Seite auswählen

Klar freuen sich die meisten Kinder auf das neue Geschwisterchen, aber wo soll es schlafen? In der ersten Zeit wohl bei Mama, aber dann? … Bei vielen jungen Familien ist der Wohnraum begrenzt, es gibt oft nur ein Kinderzimmer. Für eine solche Situation haben wir hier  eine funktionale und schöne Lösung.

Das weiße Babybett von de Breuyn ist mit Bettwäsche von Little Dutch bezogen. Die Motive und Farben der Kollektion sind genau aufeinander abgestimmt. Sie finden sich auch auf der Tapete, den Dekokissen, Decken oder dem Babyschlafsack wieder. Durch das einheitlichen Farbschema bekommt das Zimmer eine helles und ruhige Atmosphäre.
Das Babybett steht ein wenig unter dem weißen Destyle Hochbett. So wird der Raum unter dem Hochbett mitgenutzt und die Bewegungsfläche im Zimmer vergrößert. Unter dem Hochbett entsteht so auch ein Rückzugsort für die Kinder. Sie können sich dort zum Beispiel eine kleine Höhle oder eine Lese-Ecke einrichten. Die Fläche eignet sich aber auch als Stauraum für Spielsachen.
Bei kleinen Kinderzimmern ist nicht nur eine gute Raumaufteilung wichtig, sondern auch ausreichend Stauraum. Der sollte viele geschlossene Fächer bieten, denn offene Regale mit jeder Menge buntem Spielzeug machen ein Zimmer schnell unruhig. Für Kinder sollten ihre Sachen einfach und schnell zu verstauen sein. Hier bieten sich Kisten an. Kisten mit Motiven erleichtern die Arbeit noch: Holzspielzeug kommt in die Eulenkiste und dreckige Kleidung in den Korb mit dem blauen Bär. Lieblingsspielzeuge lassen sich in den offenen Regalen schön präsentieren. Dazu passen hübsche Dekorationen wie Lampen und Bilder.