. Schlafen in de Breuyn Kinderbetten

= Schlafenszeit ohne Stress

Kinder, und auch Eltern, sollen gut schlafen und dafür können wir alle ganz viel tun.

Viele Anregungen und Tipps haben wir aus den Gesprächen mit Eltern bekommen. Dazu kommen Erfahrungen aus unserer eigenen Elternzeit und das Wissen als Möbelproduzent.

Unsere Kindermöbel bieten wirklich lebensnahe Lösungen für viele Familiensituationen. Schlafen in de Breuyn Kinderbetten ist daher kein Problem mehr.

Wir wollen uns hier nun mit der folgenden Frage beschäftigen. Wie kann die richtige Auswahl eines Kinderbetts den gesunden Schlaf unterstützen?

Ein Kinderzimmer zu planen ist gar nicht so einfach

Es gibt kein allgemeines Kind und auch keine Standardlösung, die zu allen Familien passt. Gerade wenn es das erste Kind ist, kann man sich gar nicht vorstellen, wie es sich dann wirklich mit dem kleinen Erdenbürger lebt.

Man kann sich bei den Kinderbetten und Möbeln für eine schnelle und meistens auch sehr preisgünstige Lösung entscheiden. Das ist dann aber manchmal so wie mit den Socken vom Wühltisch. Sie taugen wenn man Glück hat, oft aber auch nicht. Sie passen am Anfang ganz gut aber nach der zweiten Wäsche nicht mehr. So wandern sie in die Tonne oder landen bei der Kleidersammlung. 

Wir haben auch eine Flut von schön gestylten Kinderzimmern unserer neuen Medien. Man könnte meinen, dass das Wichtigste beim Kauf von Kinderbetten darin besteht, dass es zur Wohnung und zur Designvorstellung von Erwachsenen passt.  

Das macht es nicht einfacher, aber wir beraten gerne zu allen Themen im Kinderzimmer.

Tipps von erfahrenen Eltern und eine gute Beratung können bei der Entscheidung helfen

Tipp 1:

Ein Kind bewegt sich und will Erfahrungen machen. Das geht mit allen Sinnen und in den ersten Jahren viel mit dem Mund. Kauen, Lutschen, Knabbern, alles wird in den Mund gesteckt und abgeleckt. Kindermöbel müssen das aushalten, ohne dass Stellen aufplatzen, Späne herausquellen oder sich Leim und Lackstücke lösen. Das spricht in diesem Fall für gut verarbeitete Möbel – zum Beispiel aus massivem Holz wie der Kollektion DELUXE , die mit vielen nachhaltigen Details besticht.

Tipp 2:

Kleine Finger bewegen sich schneller als man denkt. Im kleinen Umfeld und Sichtfeld des Kindes ist alles spannend und muss gründlich untersucht werden. Herausstehende Schrauben, Risse und Quetschspalten an den Verbindungsstellen der Kinderbetten können kleine Hände empfindlich verletzen. Hier raten wir dazu, sich die Möbel genau, am besten vor Ort im Fachgeschäft, persönlich anzusehen. Solche Details kann man bei der sogenannten preisgünstigen Ware im Onlinegeschäft oft nicht erkennen.

Tipp 3 :

Stellt Euch vor, wie ihr in den nächsten fünf  Jahren leben und wohnen werdet. Das Kind wächst und hat andere Wünsche und Bedürfnisse. Es kommen möglicherweise Geschwister dazu. Steht ein Umzug oder einen andere Veränderung an? Da kann es schon mal passieren, dass das schöne schicke Hochbett nicht mehr in das neue Kinderzimmer passt. Oder es lässt sich nicht ein zweites oder drittes Mal aufbauen, weil die Schrauben im Gewinde ausgebrochen sind. Unsere Empfehlung geht hier auch wieder deutlich hin zu stabilen und individuell umbaubaren System-Möbeln.

Sicherheit und Geborgenheit

Ihr habt es sicher schon bemerkt. Natürlich sprechen wir hier für unsere de Breuyn Kindermöbel. Alle die oben genannten Aspekte haben wir bei der Entwicklung unserer Möbel mit einbezogen. Wir sind eben felsenfest davon überzeugt, die besten Kindermöbel zu bauen, die man sich vorstellen kann.

Ist das Schlafen in de Breuyn Kinderbetten wirklich besser? Das hoffen wir, aber ob sie nun in unseren Betten oder auf Matratzen, auf Bastmatten oder Campingliegen gut schlafen, hängt erstmal davon ab, ob sie sich sicher und geborgen fühlen und wie müde sie denn sind.

Wir behaupten aber, dass Eltern, die wissen, dass ihr Kind sicher im Kinderbett liegt auf jeden Fall besser schlafen. 

Weitere Artikel

Guter Schlaf für Kinder, was ist das?

Schlafenszeit: Warum ist gesunder Schlaf für Kinder so wichtig ?  " Kinder, ins Bett, es ist Schlafenszeit“. Das Gerangel um das Schlafengehen kann schnell zum Stressfaktor werden. Trotzdem, egal ob...

Was braucht der lebendige Wassermann

Hurra! Ein Wassermann Kind! Da kommt Leben und Spass ins Haus. Das Sternzeichen Wassermann ist für Geselligkeit und einen großen Einfallsreichtum bekannt. Um sich wirklich wohlzufühlen, brauchen...

Buchenholz ist perfekt für unsere Möbel

Warum wir Buchenholz für unsere Kindermöbel verarbeiten:     Buchenholz kennt fast jeder, der schon mal im Wald spazieren gegangen ist. Die Buche ist eine der wichtigsten und häufigsten...

Kindermöbel Produktion hochwertig

Unsere Produktion und das HandwerkEine wichtige Voraussetzung für die Qualität ist ein Herstellungsbetrieb mit gut ausgebildeten Fachkräften und die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen...

KASVA Playful growing

Die Kollektion KASVA Der Ausdruck "Playful growing" beschreibt die Kollektion KASVA. Das bedeutet, das die spielerische Komponente mit klarem Design und organischen Formen eine Verbindung eingeht....

Gesundes Raumklima vermeidet Allergien

Warum ist Massivholz eine gute Wahl? Wer möglichst gesund wohnen möchte, trifft mit Massivholzmöbeln, Holzfußböden, Holzdecken eine gute Wahl. Sie sind ein garant fü ein gesundes Raumklima. Holz als...

Wie fühlt sich der kleine Zwilling wohl

Können wir das Kinderzimmer den Sternen überlassen?Ganz bestimmt sollten die Sterne nicht das einzige Kriterium für die Ausstattung und Gestaltung im Kinderzimmer sein. Aber der Blick auf das...

Ein Zimmer für zwei

Klar freuen sich die meisten Kinder auf das neue Geschwisterchen, aber wo soll es schlafen? In der ersten Zeit wohl bei Mama, aber dann? ... Bei vielen jungen Familien ist der Wohnraum begrenzt, es...

Ein Jungfrau-Kind ist ein kleines Sensibelchen

Sensibel im Zeichen der Jungfrau.                    Oft zeigt sich die sensible Seite eines Jungfrau Kinds schon ganz früh. Das kann sich in einer Art "Zurückhaltung", aber auch in einem großen...

5 Dinge, die Kindern gut tun

5 Dinge, die Kindern gut tun ...Eltern haben oft ganz unterschiedliche Vorstellungen, was ihre Kinder brauchen. International gibt es unzählbare Erziehungsmodelle, mit unterschiedlichen Traditionen...