Trendfarben stilvoll eingesetzt

Ein Wohntrend im Kinderzimmer 20/21 enthält eindeutig die Farbe Gelb. Wie man diese Farbe schön im Kinderzimmer gestaltet verraten wir hier.

 

Wie wirken denn Farben auf uns?

Gelb ist anregend, heiter und wird daher häufig mit Licht und Helligkeit assoziiert. Sie ist die hellste und kommunikativste Farbe von allen.

Psychologen schreiben ihr eine belebende Wirkung zu, die zusätzlich Konzentration fördern, Klarheit bringen und den zwischenmenschlichen Austausch anregen soll. Generell symbolisiert sie Fröhlichkeit und Intelligenz.

Gelb steht für Licht

In der Antike zählte Safrangelb neben Purpur und Indigo zur wichtigsten Farbe. Freya, der germanischen Göttin wurde die Farbe Gelb zugesprochen. Ihr Tag, der Freitag, galt den Germanen als Glückstag. Das änderte sich im Zuge der Christianisierung: Gelb mutierte zur Schandfarbe und Freitag zum Unglückstag. In Asien dagegen ist Gelb als Symbol des Lichtes heilig und die Mönche tragen gelbe Kleider. Heute suggeriert die Farbe Gelb eine eher heitere, fröhliche Stimmung. Gelb steht für Lebendigkeit, Freude, Optimismus, Aktivität, Kreativität und Fantasie.

Gelb im Kinderzimmer?

Kinder sind in der Regel viel offener für kräftige Farben und lieben sie oft geradezu. Also keine Angst, wenn Sie kräftig in den Farbtopf greifen. Ihre Kinder werden es lieben.

Wie richtet man sich mit der Farbe Gelb ein?

Farbkombinationen

Ganz wichtig bei der Einrichtung mit gelben Möbeln ist: die schlaue Farbkombination mit anderen Möbelstücken. Wildes Mixen von Farben sollte man bei dieser besonderen Farbe eher vermeiden, weil der Raum sonst zu unruhig und somit nicht schön wirkt. Am besten greift man auf ebenso gedeckte Farben zurück. Also keine lauten, grellen Farben. Denkbar wären auch Pastellfarben, dabei kommt es aber auf die Pastellfarbe an. Einfach ausprobieren. Womit zum Beispiel senfgelbe Möbel tatsächlich grandios aussehen sind die Farben Grün, Grau, Weiß, Hellblau, heller Stein oder helles Holz.

Mit Dekoration aufgreifen

Die Farbe Gelb kommt auch besonders gut zur Geltung, wenn sie punktuell irgendwo im Raum als Dekoration immer wieder aufgegriffen werden. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Bild, einer Kiste, einem Kissen?  So findet sich die besondere Farbe im Raum wieder und schließt einen optischen Kreis, was den Look des Raumes komplett wirken lässt.

Minimalismus

Senfgelbe Möbel sehen in minimalistisch eingerichteten Räumen am gut aus. Dabei meinen wir nicht etwa spärlich eingerichtet. Minimalismus strebt nach schematischer Klarheit, in der die Einrichtung sehr geradlinig gehalten ist. Mit einem Möbelstück in Gelb kann man einen wunderbaren Akzent setzen, welcher den Minimalismus nicht stört, aber dennoch zum Vorschein kommt.

Die Wände

Auch eine immer gern gesehene und gut funktionierende Interior-Idee: einfach die Farbe auf einem Teil der Wand unterbringen. Das lässt die Räumlichkeiten schlüssig und zusammengehörig erscheinen.

Wohntrend im Kinderzimmer

sollte nicht der wichtigste Maßstab für eine Kinderzimmereinrichtung sein. Hier sollte man vornehmlich auf Sicherheit, Qualität und Funktionalität achten. Aber das schließt sich ja nicht aus. Eine gezielt eingesetzte Trendfarbe befriedigt das Bedürfnis nach Schönheit im Wohnumfeld, und das spüren auch unsere Kinder.

 

Vielen Dank:

Die Inspiration zu diesem Blogartikel haben wir vom absoluten Trendspezialisten Mr. Matthew , der ein geübtes „Näschen“ für trendiges Styling hat. Von seinen Tipps können nicht nur Männer profitieren.

Link:https://www.mister-matthew.de/